Neujahrsgrüße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr neigt sich dem Ende, Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür. Wir alle hoffen auf ein paar geruhsame, friedliche Tage im Familien- und Freundeskreis. Am Jahresende blicken viele noch einmal zurück auf das ablaufende Jahr 2017.
Ein sehr arbeitsreiches und arbeitsintensives Jahr geht zu Ende. Wir haben wichtige Vorhaben und Bauprojekte angeschoben beziehungsweise umgesetzt. Exemplarisch möchte ich nennen:

- die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Dipperz im Bereich der Fuldaer Straße; Anfang März haben die Baumaßnahmen begonnen;
endgültig abgeschlossen werden sie einschließlich der Langenbieberstraße Ende 2018

- die Fertigstellung und Einweihung des Kirchplatzes und des Dorfplatzes mit der Zugänglichkeit zur Wanne
- der neu gestaltete Fußweg zwischen der Fuldaer Straße und Wilhelm-Ney-Straße
- die Erneuerung der Treppenanlage „Am Gassenfeld“
- der neue Platz vor der Trauerhalle und die Bepflanzungen am alten Friedhof
- die Erneuerung des Wintergartens und der Heizungsanlage im Bürgerhaus Dipperz
- die Anschaffung des Einsatzleitfahrzeuges ELW 1 und der Neubau der Fahrzeughalle in Armenhof für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Dipperz
- die Gestaltung des Kreisverkehrsplatzes mit dem Pflanzbogen als Symbol für „Dipperz – das Tor zur Rhön“
- die weiteren Arbeiten am Neubau des Hochbehälters in Wolferts (die Inbetriebnahme ist im Frühjahr 2018 vorgesehen)
- die Einrichtung einer vierten Gruppe für die Betreuung der Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Kindertageseinrichtung „Rhönzwerge“
- der „Tag der Vereine“ im März, das 20-jährige Jubiläum der Kindertageseinrichtung „Rhönzwerge“ im September
- der Ortsteil Friesenhausen darf auch in den kommenden zehn Jahren mit dem Prädikat Erholungsort werben
- die Ausrichtung der Abnahme der Jugendleistungsspange der Deutschen Feuerwehr am 01. Oktober (viel Lob und Anerkennung erhielt die Feuerwehr dafür)
- die Verabschiedung von Pfarrer Georg Ander-Molnár in den wohlverdienten Ruhestand.

Die großen und kleinen Projekte verbessern die Lebensqualität und stärken unseren Standort. Wir sind auf einem guten Weg und werden diesen Kurs im kommenden Jahr fortführen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Stärke unserer Gemeinde liegt in der Bürgerbeteiligung und im Bürgerengagement. Es beeindruckt mich sehr, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich für ihre Mitmenschen und das Gemeinwohl einsetzen.

Sie leisten Nachbarschaftshilfe, sie engagieren sich in den gemeindlichen Gremien (im Gemeindevorstand, in der Gemeindevertretung und in den Ortsbeiräten), sie sorgen für ein lebendiges und vielfältiges Vereinsleben, sie sind in der Feuerwehr tätig, sie kümmern sich um die Bürgerhäuser, sie halten Grünflächen in Ordnung – vieles geschieht dabei im Verborgenen.

Allen die sich in und für die Gemeinde Dipperz engagieren möchte ich zum Jahresausklang ganz herzlich danken. Sie alle tragen dazu bei, dass unsere Gemeinde ein lebenswerter Ort ist und dass bei uns ein gutes Miteinander besteht.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeindeverwaltung, im Bauhof und in den beiden Kindertageseinrichtungen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen, dass die Erwartungen, die Sie mit dem Jahr 2018 verbinden in Erfüllung gehen, schöne Feiertage und ein gutes, gesundes und zufriedenes neues Jahr.

Ihr Bürgermeister Klaus-Dieter Vogler

Die Gemeinde Dipperz

Das Tor zur Rhön,
mitten im Grünen,
lebenswert,
stadtnah,
mit Zukunft

Gemeindeverwaltung Dipperz
Am Dorfbrunnen 2
36160 Dipperz
Tel.: (06657) 96 33-0
Fax: (06657) 96 33-40
E-Mail: info@dipperz.de

Impressum | Sitemap | Datenschutz